Aktuelles für Firmenkunden

# Sommer 2017

Die Rahmenbedingungen für die Finanzierung von Erweiterungsinvestitionen sind perfekt.

Topthema Finanzierung

Warum sich Investitionen jetzt dreifach lohnen

Eine lebhafte Konsumnachfrage im Inland, beste Exportperspektiven durch günstige Devisenkurse und schnelle sowie flexible Finanzierungsmöglichkeiten bei der Commerzbank: Für Deutschlands Unternehmen könnten die Voraussetzungen für neue Wachstumsimpulse kaum besser sein. Viele nutzen diese Möglichkeit, um sich jetzt fit für die Zukunft zu machen – Digitalisierung und Industrie 4.0 sind die Stichworte.

Angesichts niedriger Arbeitslosenquoten und zunehmender Inflationsgefahren hob die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) ihren wichtigsten Leitzins innerhalb von nur drei Monaten zweimal an. Bis Ende 2017 sollen zwei weitere Schritte folgen. Das Ergebnis: Der Dollar ist ungewöhnlich stark, der im Umkehrschluss schwache Euro erhöht die Exportchancen europäischer Unternehmen. Wenn sich also Unternehmen mit Neu- oder Erweiterungsinvestitionen beschäftigen, sollten sie diese Überlegungen nicht auf die lange Bank schieben, sondern die Finanzierung jetzt klarmachen.

Unternehmen machen sich fit für die Zukunft.
Zinsvergünstigungen ausschöpfen
Die ideale Gelegenheit dazu bietet der Sonderplafond der Commerzbank mit Vergünstigungen der Europäischen Investitionsbank (EIB). Die ohnehin schon niedrigen Zinsen reduzieren sich dadurch noch einmal um 0,25 Prozentpunkte. Der Sonderplafond hat ein Volumen von 500 Mio. Euro, steht aber nur noch bis 30. Dezember 2017 für mittelfristige Finanzierungen von neuen Investitionen und für zusätzliche Betriebsmittel zur Verfügung. Die flexiblen Laufzeiten zwischen zwei und fünf Jahren können ebenso wie die Tilgungsstrukturen weitgehend nach Kundenwunsch gestaltet werden. Festzinssätze sind wie eine variable Verzinsung auf Euribor-Basis möglich.

Zeigt den Weg, um Zinsbelastungen zu senken: der Fördermittelfinder.
Die passende Förderung finden
Die EIB-Vergünstigungen im Rahmen des Sonderplafonds sind aber bei Weitem nicht die einzige Möglichkeit, um Finanzierungskosten durch öffentliche Fördermittel zu reduzieren. Welche im Einzelfall infrage kommen, zeigt der Fördermittelfinder mit seiner Basisversion im frei zugänglichen Firmenkundenportal der Commerzbank. Wer sich darüber hinaus zum Onlinebanking im Firmenkundenportal anmeldet, kann sich in der Vollversion die indikativen Konditionen von drei verschiedenen Finanzierungsvorschlägen anzeigen lassen. Die Suchfunktion über alle nationalen Förderinstitute ist ein absolutes Alleinstellungsmerkmal.

Online-Aufträge für Geldmarktkredite und Avale werden über das photoTAN-Verfahren freigegeben.
Geldmarktkredite und Avale jederzeit abschließen
Wenn es nicht um die mittelfristige Finanzierung von Investitionen, sondern um die Deckung eines kurzfristigen saisonalen Finanzbedarfs geht, bieten Geldmarktkredite die in der Regel günstigste Möglichkeit. Sie können jetzt auch rund um die Uhr online im Firmenkundenportal der Commerzbank abgeschlossen werden (siehe separaten Artikel).

Online ist auch das Stichwort für Avale: Mit der Online-Erfassung hat die Commerzbank eine effiziente Alternative zur aufwendigen papierhaften Abwicklung geschaffen. Die Anwendung im Firmenkundenportal führt den Nutzer intuitiv in fünf einfachen Schritten schnell zum Aval und bietet unter anderem mit dem automatischen Import von Kundennummer und Anschrift zusätzlichen Komfort.

Bildrechte: Commerzbank AG